Notbetreuung ab 11. Januar 2021

Für die Notbetreuung ab dem 11. Januar 2021 stellt das Land Thüringen folgendes Formular zur Verfügung.

2021_Antrag_Notbetreuung

Bitte fügen Sie ebenso das folgende Formular bei, damit wir den Einsatz der Kolleg*innen und die Gruppen besser planen können.

Anmeldung Notbetreuung Januar

Bitte teilen Sie uns bis Freitag, den 8. Januar 12:00 Uhr mit, dass für einen Sorgeberechtigten der Bedarf für die schulische Notbetreuung des Kindes besteht. Darüber hinaus muss der Schule gegenüber glaubhaft dargelegt werden, dass andere Personensorgeberechtigte die Betreuung nicht absichern können.

Das Formular ist vom Arbeitgeber gegenzuzeichnen. Das Formular können Sie gern bis Freitag schon einreichen oder am Montag Ihrem angemeldeten Kind mit in die Schule geben.

Sie können dazu im Sekretariat 03641-609816 anrufen oder eine E-Mail an info@kaleidoskop.jena.de schreiben.

Die Pandas packen Geschenke ein

In unserem vergangenes Stammgruppenprojekt „Glück und Leid“ tauschten wir uns über ganz individuelle Glückserfahrungen, aber auch über auf der Welt herrschendes Leid aus. Dabei entstand bei den Schülerinnen und Schülern die Idee, Kindern, denen es finanziell nicht so gut geht, eine Freude – einen Glücksmoment –   zu bescheren. Schnell einigten wir uns in der Stammgruppe darauf, die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ zu unterstützen.

Einige SchülerInnen fassen zusammen, wie wir als Stammgruppe an der Aktion teilnahmen:

Wir als Pandas packten mehrere Schuhkartons, um anderen Kindern in anderen Ländern, in denen die Familien nicht so viel Geld haben, ein tolles Weihnachtsgeschenk zu bescheren. In die Schuhkartons packten wir Pullover, Schulmaterialien, Lego, Kuscheltiere, Zahnbürsten und Zahnpasta, Süßigkeiten und noch vieles mehr.


Falls ihr das auch privat machen wollt, dann informiert euch auf der Internetseite: „www.die-samariter.org › weihnachten-im-schuhkarton“.

Pandas 2020

Autorin: Frau Becher

Vorläufige Information zum Unterricht ab 14.12.2020

Am Freitagabend, 11.12., hat die Stadt Jena die Beendigung des Präsenzunterrichtes und den kompletten Übergang in die Heimbeschulung angeordnet. Das gilt für alle Jenaer Schulen und für alle Klassenstufen ab Montag, den 14.12.2020.

Der Text der neuen Jenaer Allgemeinverfügung wird zur Stunde im Sozialministerium geprüft. Eine Notbetreuung für Schüler der Klassenstufe 1-6 ist vorgesehen. Genauere Informationen finden Sie hier, sobald sie uns vorliegen.

Die für Montag angesetzte Englisch-Klausur der Klassenstufe 11/12 findet unter noch einmal erweiterten Hygieneauflagen planmäßig statt.

Mit Kolya in die Wildlands

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Dieses Jahr hat der Vorlesewettbewerb, sonst immer das End-Highlight des Vorlesetages, nur ganz klein stattgefunden; obwohl es ungewöhnlich viele KandidatInnen gab. Im Musikraum der Kaleidoskopschule saßen die sechs aufgeregt mit ihrer Fangemeinde und warteten darauf, dass es endlich losging.
Dann war es soweit: der Gong ertönte und Tabea fing an, aus ihrem Buch ein Blumenmärchen „Kirsche“ vorzulesen. Danach eroberte Kolya die Bühne und nahm die ZuhörerInnen mit in die abenteuerlichen Wildlands, wo sich die Zwillinge Zac und Lu gegen einen ausgewachsenen Mantikor behaupten mussten. Mit unverwechselbarer Personenrede ließ Kolya die Szene lebendiger denn je wirken und hörte natürlich an der spannendsten Stelle auf zu lesen. Ähnlich erging es den ZuhörerInnen bei Kara und Charlotte, die ruhig, aber fesselnd von Hicks´ Sturm auf eine römische Galleere und Livs Ausflüge in anderer Leute Träume erzählten. Bei Annegret wiederum hörte man von einer Diebesbande in Venedig, die zusammen mit dem Herrn der Diebe versuchten, einen hölzernen Flügel zu stehlen (dabei aber dummerweise erwischt wurden). Zuletzt las Emma aus dem Klassiker „In 80 Tagen um die Welt“ von Jules Verne vor. Mit sehr lebendiger Vortragsweise schilderte sie, wie Phileas Fogg beim Kartenspiel im Club seine verhängnisvolle Wette abschloss, und stolperte dabei weder über französische, noch über englische Begriffe.

Im Fremdtext „An der Arche um Acht“ ging es um drei Pinguine, die von der weißen Taube über die kommende Sintflut informiert werden. Das Problem: Nur jeweils zwei Tiere sind zugelassen. Und nun?

Alle VorleserInnen haben sich im Schulwettbewerb wacker geschlagen und mussten anschließend auf die Jury warten, die enorme Schwierigkeiten hatte, das Endergebnis festzulegen. Aber nach einigem Hin und Her stand fest: Kolya hatte die Jury überzeugt und bekam zusätzlich zu Urkunde und Schokolade noch eine Topfpflanze geschenkt – sowie die Möglichkeit, in der Stadt gegen die GewinnerInnen der anderen Schulen anzutreten.

Autorin: Jule T.

Schulanmeldung für das Schuljahr 2021/22

Liebe Familien,

wir freuen uns, dass Sie sich für eine Anmeldung an unserer Schule interessieren. Pandemiebedingt können wir leider in diesem Jahr auch die Schulanmeldungen nicht persönlich mit Ihnen und Ihrem Kind durchführen. 

Vom 30.11. bis 11.12.2020 können Sie Ihr Kind an unserer Gemeinschaftsschule postalisch anmelden. Eine Anmeldung per E-Mail ist nicht möglich. 

Bitte legen Sie folgende Dokumente zusammen in einen Briefumschlag:

  1. das Schulanmeldeformular der Stadt Jena im Original mit der ID-Nummer
  2. den ausgefüllten Anmeldebogen 
  3. eine Kopie der Geburtsurkunde des Schulkindes
  4. ggf. die Negativbescheinigung für das alleinige Sorgerecht 
  5. ggf. einen formlosen Antrag für eine gewünschte Rückstellung des Schulkindes aus medizinischem Grund

Den Anmeldebogen finden Sie hier:
Dokumente Schulanmeldung

 

Einen Einblick in die Organisation und die Abläufe in unserem Grundschulteil finden Sie hier beim Klick auf das Startbild der Präsentation:

Schulpräsentation Kaleidoskop 2021/22 (unkommentiert)

Falls Sie noch Fragen zum Schulkonzept oder zum Schulanmeldeverfahren haben, kontaktieren Sie uns gern über info@kaleidoskop.jena.de oder unter 03641-609816.

Wir hoffen, dass wir bald wieder persönlich Kontakt mit Ihnen aufnehmen können und freuen uns auf Ihr Schulkind.

Das Team der Kaleidoskop-Schule

30 Jahre deutsche Einheit – Exkursion der 10a

Es war eine Exkursion in besonderen Zeiten. Die Klasse 10a machte sich drei Tage in Weimar und Erfurt auf Spurensuche zur Geschichte der DDR. Mit Einblicken in ein Leben unter ständiger Angst durch die Staatssicherheit beobachtet zu werden, lernten die Schüler, wie wichtig doch Menschenrechte sind.

Nach 30 Jahren deutscher Einheit gab es zum Abschluss ein durchaus positives Feedback über die gesamte Exkursion mit historischen Tatsachen und Einsichten für das gegenwärtige, eigene Leben.

 

SportlerDANK

Die Untergruppenkinder der Kaleidoskopschule freuen sich über die gesponserten Trikots und Shorts und hoffen, dass sie bald zum Einsatz kommen können. Das Dankeschön geht vor allem an Frau Stichling, die die Anschaffung mit ihrer Spende überhaupt erst möglich gemacht hat.

Wir sagen DANKE!

smart